gilakrustenechse04
Gila Krustenechse

Die Gila-Krustenechse (Heloderma suspectum), auch Gilatier genannt, ist einer der beiden rezenten Vertreter der Krustenechsen (Helodermatidae). Die etwa 50 cm lang werdende, kräftig gebaute und auffällig schwarz und rosa bis rot gezeichnete Echse lebt in den Trockengebieten des südwestlichen Nordamerika. Sie ist tagaktiv und bodenbewohnend und ernährt sich vor allem von Eiern, gelegentlich auch von anderen kleinen Tieren. Die Gila-Krustenechse ist im Vergleich zu anderen Echsen als hochgiftig einzustufen. Das Gift wird jedoch hauptsächlich zur Verteidigung eingesetzt.


Grüne Anakonda
Grüne Anakonda

Die grüne Anakonda ist neben dem Netzpython die größte Riesenschlange. Die weiblichen Tiere werden in der Regel bis 5,5 Meter und die männlichen 4,5 Meter lang.

Anakondas sind als Aufzuchttiere sehr umgänglich und ruhig. In ihrem geräumigen Terrarium mit Versteckmöglichkeiten und entsprechend großem Wasserbereich werden Sie artgerecht gehalten.